Fossilien, Mineralien, Repliken und Meteoriten

  Meteorite,Tektite,
  Impaktite


Meteoriten
  Eisenmeteoriten
  Pallasite
   Steinmeteoriten
  Mond- und Marsmeteoriten
   günstige Meteoriten
  Meteoritenschmuck

Tektite, Moldavite

Impaktite
   

 

Meteoriten (Eisen-, Steineisen- und Steinmeteoriten)

Der Begriff "Meteorit" stammt aus dem Griechischen "meteoros" und bedeutet in der Luft befindlich. Jeden Tag dringen etwa 40 Tonnen außerirdisches Material in die Erdatmosphäre ein. Nur ein Bruchteil dieser Materie erreicht intakt die Erdoberfläche. Diese nicht verglühten Festkörper werden Meteoriten genannt. Meteoriten werden bei ihrem Fall durch die Erdatmosphäre abgebremst und dabei an der Oberfläche erhitzt und geschmolzen, während sie in ihrem Inneren kühl bleiben und dadurch nicht verändert werden. Meteoriten ermöglichen daher wertvolle Einblicke in die Frühzeit des Sonnensystems, in der sie gebildet wurden.

Nach ihrem inneren Aufbau werden die Meteoriten in undifferenzierte und differenzierte Meteoriten unterteilt. Undifferenzierte Meteoriten enthalten die älteste und erste Materie, die im Sonnensystem entstand. Sie sind die bei weitem am häufigsten gefundenen Meteoriten und werden Chondrite genannt; man zählt sie zu den Steinmeteoriten.
  Sikhote-Eisenmeteorit aus Russland
Eisenmeteorit aus Sikhote-Alin (Russland)
Sammlung P. Rüdel
Die differenzierten Meteoriten stammen dagegen überwiegend von Asteroiden, einige auch vom Mars oder dem Erdmond, also solchen Himmelskörpern, die wie die Erde durch Schmelzprozesse einen schalenartigen Aufbau aufweisen; diese Materialtrennung wird Differentiation genannt. Differenzierte Meteoriten lassen sich unterteilen in die nichtchondritischen Steinmeteoriten, die man auch Achondrite nennt und die aus einer Eisen-Nickel-Legierung bestehenden Eisen-Meteoriten. Erstere stammen aus dem Mantel, letztere aus dem Kern der Asteroiden. Daneben gehören auch die Stein-Eisen-Meteoriten (Pallasite) zu den differenzierten Meteoriten welche aus dem Übergangsbereich zwischen Kern und Mantel stammen. Die meisten Eisenmeteoriten haben ein Alter von ca. 4,5 bis 4,6 Milliarden Jahren und stammen somit aus der Frühzeit der Entstehung unseres Sonnensystems. Besuchen Sie unseren Die folgende Tabelle fasst noch einmal die Klassifikation der Meteoriten zusammen:
 

undifferenzierte M.

differenzierte Meteoriten

Steinme

teoriten

 Eisenmeteoriten  

Stein-Eisenmeteoriten

Chondrite Achondrite Pallasite Mesosiderite


 

 
  Hier geht es direkt zu den Meteoriten-Angeboten:  
 
  Eisenmeteorit   Steineisenmeteoriten (Pallasite)   Steinmeteoriten   Steinmeteoriten  

Eisenmeteoriten

Steineisenmeteoriten

Steinmeteoriten

Mond- und Marsmeteoriten  
     
  günstige Meteoriten   günstige Meteoriten   Silberschmuck mit Eisenmeteoriten    

günstige Meteoriten in Sammelkästchen

günstige Meteoriten in Sammelkästchen  

Meteoritenschmuck

       
     

 

  Buchempfehlungen zum Thema Meteoriten:

Mineralien. Bestimmen, Kennenlernen, Sammeln.

The Cambridge Encyclopedia of Meteorites (Gebundene Ausgabe)

Standardwerk über Meteoriten mit  vielen Abbildungen

Gebundene Ausgabe, 374 Seiten,
140 Abbildungen, 30 x 23 cm
Cambridge University Press (2002)

ISBN 0521621437

direkte Bestellung bei Amazon

 

Mineralien. Bestimmen, Kennenlernen, Sammeln.

Meteorites and Their Parent Planets

Umfangreiche Einführung zu Meteoriten in englischer Sprache.

Paperback, 322 Seiten, 23 x 16 cm
Cambridge University Press (1999)

ISBN 0521587514

direkte Bestellung bei Amazon

 



Meteoritensammlung Peter Rüdel

 

 

 

|   Home    |    Fossilien    |    Repliken    |    Sauriermodelle   |    Mineralien   |

|    Bildrechte    |    Bücher    |   
Zubehör    |    Bestellung
    |     Impressum     |     unsere AGBs     |